Freiwillige Feuerwehr Reutte

...unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Zu einem  Wohnungsbrand in einem Mehrparteienhaus alarmierte die Leitstelle Tirol am Samstag, den 18.02.2017, um 18.55 Uhr die Feuerwehren Pflach,  Reutte sowie den Rettungsdienst und die Polizei. Der Brand selbst beschränkte sich auf den Küchenbereich. Aufgrund der starken Rauchentwicklung  wurde aber die gesamte Wohnung in Mitleidenschaft gezogen.

Ein Kleinkind musste wegen Verdachtes einer Rauchgasvergiftung  in das BKH-Reutte eingeliefert werden. Als Brandursache konnte eine auf einem eingeschalteten Kochfeld abgestellte Kaffeemaschine ausfindig gemacht werden. Die Feuerwehr Reutte war mit 4 Fahrzeugen und 26 Mann im Einsatz.

Bericht auf TT.com