Freiwillige Feuerwehr Reutte

...unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Am Sonntag, den 26.02.2017 um 00.05 Uhr, noch zu Beginn der Löscharbeiten in Forchach, ging bei der Leitstelle Tirol ein weiterer Notrufe über einen Fassadenbrand im Balkonbereich in einem Mehrfamilienhaus in Reutte ein.

Da die Feuerwehr Reutte bereits in Forchach im Einsatz stand, wurde von der Leitstelle Tirol sofort neben der Feuerwehr Reutte, dem Rettungsdienst und der Polizei auch zusätzlich die Feuerwehr Breitenwang-Mühl, sowie die Drehleiter aus Ehrwald alarmiert. Im Einsatzleitsystem der Leitstelle Tirol wird jedes ausrückende Fahrzeug automatisch erfasst und bei Bedarf (z.B. im Zuge eines weiteren oder parallellaufenden  Einsatzes) durch ein in der Qualifikation gleichwertiges Fahrzeug ersetzt. So wird sichergestellt, dass ohne zeitliche Verzögerung das nächstgelegene gleichwertige Fahrzeug alarmiert wird und bei Bedarf auch eingesetzt werden kann. Der Fassadenbrand wurde sodann  erfolgreich bekämpft, sodass ein Übergreifen der Flammen auf das Hausdach bzw. auf noch nicht betroffene Wohnungen  verhindert werden konnte. Die Höhe des entstandenen Brandschadens sowie die Brandursache sind  derzeit noch unbekannt. Die Feuerwehr Reutte war mit 2 Fahrzeugen und 14 Mann, die Feuerwehr Breitenwang-Mühl war mit 5 Fahrzeugen und 35 Mann und die Feuerwehr Ehrwald  mit 2 Fahrzeugen und 12 Mann im Einsatz. Ein herzliches Dankeschön an die Wehren Breitenwang-Mühl und Ehrwald für die Unterstützung!

Bericht der FW-Breitenwang-Mühl:          http://www.feuerwehr-breitenwang.at/05_2017_Brandeinsatz_Balkonbrand_Reutte_1

Link zu TT.com:        http://www.tt.com/panorama/unfall/12670862-91/vier-einsatzkräfte-bei-drei-nächtlichen-bränden-in-tirol-verletzt.csp