Freiwillige Feuerwehr Reutte

...unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Ausbildung

In den Jugendgruppen bereiten wir die Jugendlichen spielerisch auf die Aufgaben im Feuerwehrdienst vor. Ob Löschangriff, Aufgabenverteilung oder Umgang mit feuerwehrtechnischem Gerät - die Jugendlichen lernen alles, was ein Feuerwehrmann am Anfang wissen muss. Darüber hinaus finden im Rahmen der Jugendarbeit regelmäßig Freizeitaktivitäten, Ausflüge und andere Projekte statt.

1. Ausbildung in der Feuerwehrtechnik

12 - 16 Jahre: Die Teilnahme an Einsätzen ist leider noch nicht erlaubt.

Ausbildung: Grundstufe: Einblick in die Fahrzeugtechnik, Grundlagen für den Löschangriff, taktisches Verständnis, Schläuche verlegen, Funken, Befehle erkennen, Erste Hilfe.

16 - 18 Jahre: Jetzt geht's los, mit 16 wird man in den aktiven Dienst überstellt. Mit Piepser ausgestattet dürfen die Jugendlichen auf Einsätze mitfahren und erste Aufgaben im Einsatzdienst wahrnehmen.

Ausbildung: Vertiefter Einblick in die Fahrzeugtechnik und den Löschangriff, Leitersteigen, Erste Hilfe, Grundlergang an der Landesfeuerwehrschule in Telfs. Im Rahmen der Ausbildung der Feuerwehrmänner werden diverse Feuerwehrbewerbe veranstaltet. Diese Bewerbe ermöglichen es, die Ausbildung zu verbessern, schneller zu arbeiten und die Handgriffe und Fertigkeiten zu standardisieren. Die Umfangreichen Tätigkeiten der Feuerwehren und die immer größer werdende Anzahl von verschiedensten Gerätschaften machen diese Ausbildung dringend notwendig. (Tiroler Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Bronze / Silber ).

ab 18 Jahre: Alles ist möglich - bis zum Kommandanten.

Ausbildung: Umgang mit Atemschutz und Vollschutzanzügen. Weitere Fortbildungskurse an der Landes Feuerwehrschule.

2. Freizeitaktivitäten

Hier entscheidet der Ideenreichtum der Jugendgruppen. Ob Zeltlager, ins Kino gehen, Schlauchbootfahrt, Besuch einer Partnerfeuerwehr, Bergsteigen oder Skifahren oder Grillen in der Natur - eben alles was Spaß macht.

 

3. Wettkämpfe

Wer sind die sportlichsten, schlauesten und schnellsten Jugendfeuerwehrler? Über diese Frage entscheiden regelmäßige Wettkämpfe, in denen die Jugendgruppen aus ganz Tirol in den Disziplinen Sport, Feuerwehrtechnik und Wissen gegeneinander antreten. Die Jugendfeuerwehr Reutte fehlt hier natürlich auch nicht.

Beim Wissenstest sind drei Leistungsstufen zu bestehen BRONZE, SILBER und GOLD. Auch der Landes- Feuerwehrjugendbewerb kann mit einer 9 Mann Gruppe absolviert werden.