Freiwillige Feuerwehr Reutte

...unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Am Mittwoch, den 28. März 2012 wurde die Freiwillige Feuerwehr Reutte  um 20:57 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Fernpass-Straße (B 179) im Bereich Katzenberg, bei Straßenkilometer 35,0, alarmiert.

Die Feuerwehr Reutte rückte daraufhin mit  Kommandofahrzeug, schwerem Rüstfahrzeug und Tanklöschfahrzeug aus. Kurz vor Eintreffen am Einsatzort erhielt die Feuerwehr Reutte von der Leitstelle Tirol aufgrund der Rückmeldung des Roten Kreuzes bzw. der Polizei die Mitteilung, dass sich keine Person mehr im Fahrzeug befinde und sich der Unfall ca. 1,5 Kilometer weiter Richtung Süden und somit im Einsatzgebiet der Freiwilligen Feuerwehr Heiterwang ereignet hat. Daraufhin wurde die Feuerwehr Heiterwang verständigt und rückte zur Unfallstelle aus. Beim Eintreffen befand sich das Fahrzeug zwischen Fahrbahn und Bahndamm auf dem Dach liegend. Eine Person wurde vom Roten Kreuz neben dem Fahrzeug erstversorgt. Es wurde von den beiden Feuerwehren eine Verkehrsabsicherung aufgebaut bzw. der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Ebenso wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet und nach dem Abtransport des Unfallfahrzeuges durch ein Abschleppunternehmen die Fahrbahn gereinigt. Gegen 22:00 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.