Freiwillige Feuerwehr Reutte

...unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Am Freitag, den 20. Dezember 2013, alarmierte die Leitstelle Tirol um 14:00 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Reutte zu einem technischen Einsatz. Gemeldet wurde ein Verkehrsunfall (Fahrzeugüberschlag) mit einem beteiligten Fahrzeug auf der L255 Planseestraße im Bereich des Hotel Ammerwald.

Zeitgleich wurde der Notarzthubschrauber RK2, jeweils ein RTW des Rettungsdienstes aus Tirol und aus Bayern, sowie die Polizei alarmiert. Noch während der Anfahrt informierte der Disponent der Leitstelle Tirol, dass keine Personen im Fahrzeug eingeklemmt sind, sich der PKW jedoch im angrenzenden Bachbett befindet. Nachdem die Feuerwehr Reutte den anwesenden Rettungsdienst beim Patiententransport im unwegsamen Gelände unterstützt hatte, wurde mit der Fahrzeugbergung begonnen. Mittels dem Kran des schweren Rüstfahrzeuges (SRF) wurde das stark beschädigte Fahrzeug auf die Straße gehoben und vom mittlerweile eingetroffen Abschleppdienst übernommen. Der Einsatz konnte gegen 15:30 Uhr beendet werden. Die 21-jährige Lenkerin sowie ihre gleichalterige Beifahrerin wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Bezirkskrankenhaus Reutte eingeliefert. Aufgrund der Rettungs- und Bergearbeiten musste die L255 im Bereich der Einsatzstelle komplett gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Reutte stand mit den Fahrzeugen KDO, SRF und TLF1 sowie 21 Mann im Einsatz.

Link zu TT-Online