Freiwillige Feuerwehr Reutte

...unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Am Mittwoch, den 05. März 2014, wurde die Freiwillige Feuerwehr Reutte um 21:19 Uhr, von der Leitstelle Tirol zu einem „Treibstoff/Ölaustritt groß“ alarmiert. In der sogenannten „Ewigkeitskurve“ kam es zu einem Sachschadenunfall zwischen einem LKW und einem PKW mit Anhänger.

Dabei kollidierten die beiden Fahrzeuge derart unglücklich, dass es bei dem LKW zu einem Abriss des linken Fahrzeugtanks kam welcher sich in Folge am Fahrbahnrand komplett entleerte. Personen kamen nicht zu Schaden. Aufgrund der Verunreinigung musste der Fahrbahnrand abgegraben und das kontaminierte Erdreich entsorgt werden. Die B179 war im Unfallbereich zeitweise einspurig befahrbar bzw. musste immer wieder aufgrund der Berge- und Aufräumungsarbeiten komplett gesperrt werden. Gegen 00:15 Uhr konnte der Einsatz beendet werden. Im Einsatz standen die Freiwillige Feuerwehr Reutte mit 18 Mann und 5 Fahrzeugen, eine Streife der Polizei, der Journaldienst der BH-Reutte, das Abschleppunternehmen Hundertpfund sowie die Firma Transporte Koch.