Freiwillige Feuerwehr Reutte

...unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Am Freitag, den 23. Mai 2014 um 18.23 Uhr  alarmierte die Leitstelle Tirol die Freiwillige Feuerwehr Reutte zu einem Treibstoff/Ölaustritt klein. Zu diesem Zeitpunkt war bereits bekannt, dass sich die Verunreinigung über mehrere Gemeinden (von Grän bis Lermoos – ca. 45 km!!) erstreckte und schlussendlich insgesamt 7 Feuerwehren zum Abbinden alarmiert werden mussten.

Das Ortsgebiet von Reutte war im Bereich der Kög, Obermarkt und entlang der B179 Fernpassstraße mehr oder weniger betroffen. Durch die Ölspur kam es nach Angaben der Polizei auch zu einem Motorradunfall im Verlauf der B 179, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Um die Arbeiten schneller durchführen zu können, wurde die Ölspur von beiden Seiten aus beginnend, gebunden. Die Feuerwehr Reutte stand mit 5 Fahrzeugen (KDO, SRF, GGF, RF und LAST) und 17 Mann ca. 1,5 Stunden im Einsatz.