Freiwillige Feuerwehr Reutte

...unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Am Freitag, den 14.08.2015 wurde gegen Mittag die Feuerwehr Heiterwang zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B179 Fernpassstraße - Bereich Katzenberg alarmiert.

Da sich der Einsatzort jedoch im Bereich der Abfahrt Klause befand, wurde die Freiwillige Feuerwehr Reutte in weiterer Folge gegen 12.14 Uhr nachalarmiert und rückte mit 4 Fahrzeugen und 24 Mann zur Unfallstelle aus. Ein Fahrzeug welches mit drei Personen besetzt war und in Richtung Norden fuhr, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte daraufhin frontal mit einem entgegenkommenden PKW. Alle drei Insassen wurden dabei schwer verletzt. Durch den Aufprall wurde der Fahrer des entgegenkommenden PKW´s, welcher sich alleine im Fahrzeug befand, eingeklemmt und musste mit hydraulischem Rettungsgerät (Bergeschere/Spreizer) schwer verletzt befreit werden. Wie später bekannt wurde, verstarb eine Unfallbeteiligte wenige Zeit später im BKH-Reutte. Die B179 musste im Unfallbereich aufgrund der umfangreichen Rettungs- und Bergearbeiten nahezu zwei Stunden komplett gesperrt werden, was einen massiven Verkehrsrückstau zur Folge hatte. Gegen 13.45 Uhr konnte der Einsatz an welchem der Rettungsdienst, die Notarzthubschrauber RK-2 und Martin 2, die Polizei sowie der ÖAMTC beteiligt waren, abgeschlossen werden.

 

Link zu tirol.ORF.at