Freiwillige Feuerwehr Reutte

...unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Am Samstagnachmittag, den 14. April 2018 kurz nach 15.40 heulten die Sirenen in Pinswang und Pflach auf. Warum, war auch für die Anrainer schnell auszumachen. Im Bereich des Kniepasses zwischen Pflach und Pinswang (unterhalb der L 288 - Pinswanger Straße) stieg eine dichte Rauchsäule in den Himmel.

Die Leitstelle Tirol löste einen Feuerwehrgroßeinsatz aus – ein Gebiet von rund 2000 Quadratmetern war betroffen. Das steile Gelände, der völlig ausgetrocknete Waldboden und leichter Wind, der die Flammen immer wieder entfachte, erschwerte die Arbeiten zu Beginn. Die rund 85 Feuerwehrkräfte konnten den Flächenbrand aber dennoch recht rasch unter Kontrolle bringen. Gegen 18.00 Uhr waren die Löscharbeiten abgeschlossen. Warum das Feuer ausgebrochen war, ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen der Polizei laufen. Im Einsatz standen die Feuerwehren aus Pflach, Pinswang und Reutte, die Polizei, der Rettungsdienst und der Hubschrauber des BMI – die „LIBELLE“;