Freiwillige Feuerwehr Reutte

...unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Bereits zum zweiten Mal führten drei Wissenschaftler der Universität Innsbruck geologische Untersuchungen im Heiterwanger- und Plansee durch. Dabei durften wir sie mit unserem Arbeitsboot (ABOOT) unterstützen.

Es handelte sich dabei einerseits um eine hydroakustische Vermessung (mittels Schallwellen – Echolot und Sediment Echolot) des Seebodens und der darunterliegenden Sedimentfüllung, welche den Geologen als Archiv für vergangene Natur- und Umweltprozesse dient. Die Messungen wurden von einem Katamaran aus gemacht, welcher von unserem Arbeitsboot in konstanter Vermessungsgeschwindigkeit über GPS navigiert wurde. Weiters wurden auch Sedimente aus dem Seeboden entnommen, welche Aufschluss auf vergangene Naturkatatrohpen geben sollen. Als Bootsführer fungierten Oliver KLIEN, Markus OBERGSCHANDTNER, Christoph HOSP mit Bootsmann Manuel EHRENREICH.