Freiwillige Feuerwehr Reutte

...unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

In der Nacht zum Heiligen Abend brach in einem Mehrparteienhaus in Lechaschau ein Brand aus. Das Feuer war gegen ca. 00.15 Uhr in einer Wohnung im Hochparterre ausgebrochen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung und der vorerst unklaren Lage, wurde das Haus durch die Feuerwehr Lechaschau evakuiert.

Dadurch mussten 25 Bewohner ihre Wohnungen verlassen und wurden vorübergehend in der naheliegenden Volksschule Lechaschau untergebracht und versorgt. Vom Kommandanten und Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr Lechaschau wurden wir gegen 00.27 Uhr zur Unterstützung nachalarmiert. Der Atemschutz-Trupp unseres TLF2 befand sich zusammen mit dem Atemschutz-Trupp aus Lechaschau im Brandraum und konnte den 31-jährigen Bewohner regungslos im Bad am bodenliegend auffinden und ins Freie verbringen. Der Mann wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Bezirkskrankenhaus Reutte gebracht.

Im Einsatz standen die Ortsfeuerwehr Lechaschau mit DLK 25, TLF, LF und LAST – 25 Einsatzkräften, Vertreter der Gemeinde Lechaschau, BFI OBR Konrad MÜLLER, eine Streife der Polizei Reutte, der Rettungsdienst mit NEF, EL und 3 RTW und insgesamt 11 Sanitäter, das Kriseninterventionsteam und die Feuerwehr Reutte mit KDO, DLK 30, TLF2, TLF1 und 28 Einsatzkräften.

Link zum Bericht der FW-Lechaschau