Freiwillige Feuerwehr Reutte

...unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Es war keine vorgezogene „Sirenenprobe“, die am Freitag, den 14. Mai 2021 in Reutte für Aufmerksamkeit sorgte, sondern eine Alarmierung zu einem Brandeinsatz „Sonderbau Balkon“. Kurz vor 12.00 Uhr gingen bei der Leitstelle Tirol mehrere Notrufe ein, dass in Reutte bei einem Mehrparteienhaus ein Brand am Balkon im 1. OG zu sehen wäre.

Daraufhin wurde - neben dem „Stillen Alarm“ für die Einsatzkräfte - auch der unüberhörbare Sirenenalarm ausgelöst. In einem Wohngebäude in der Planseestraße, war auf einem Balkon gelagerter Abfall (Rest- und Biomüll) in Brand geraten. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten die Bewohner der betroffenen Wohnung den Brand bereits gelöscht. Die Feuerwehr Reutte führte Nachlöscharbeiten durch und verbrachte die verbrannten Überreste vom Balkon auf einen Grünstreifen vor dem Haus.

Weiters wurden noch Kontrollen mit der Wärmebildkamera im Bereich der Balkontüre, Bodenabschluss und Fassade bzw. Isolierung durchgeführt. Im Einsatz standen eine Polizeistreife der PI Reutte (inkl. Brandermittler), das Rote Kreuz Reutte mit einem RTW und die Feuerwehr Reutte mit drei Fahrzeugen (KDO, DLK 23-12, TLF2) und 25 Mann.

Bilder: Presse Foto Reutte - herzlichen Dank an Hubert EHRENREICH                             Bericht:   meinbezirk.at